All unsere Erinnerungen sind am stärksten durch Bilder geprägt.

Die Fotos eurer Hochzeit sind nicht für die unmittelbare Zeit danach, sondern für Jahre und Jahrzehnte später – und vielleicht auch für die, die bisher noch nicht geboren sind.
An diesem Tag geht’s nicht um Details oder atemberaubende Kulissen.
Es geht um Liebe, Familie und darum, woher ihr kommt und wohin ihr geht.
Biete: Zeitmaschine
Wie eine kleine Zeitmaschine sollen euch später die Hochzeitsfotos in die Momente, Begegnungen und Gefühle des Tages zurückbringen und euch nicht an die Regieanweisungen eines Fotografen erinnern. Deshalb fotografiere ich zu einhundert Prozent dokumentarisch: Ohne nur einen einzigen Fingerabdruck auf eurem Tag zu hinterlassen. Es gibt keine Ansagen, keine Wiederholungen und kein „Ach, küsst euch doch mal!“.
Suche: Superheldenkräfte
Wenn ich mir eine Superheldenkraft für den Tag eurer Hochzeit aussuchen könnte, dann wäre ich gerne unsichtbar. Da dieses aber (noch) nicht klappt, ist das Menschliche zwischen uns umso wichtiger. Ihr sollt euch in meiner Anwesenheit wohlfühlen – Tränen sollen ungehindert fließen und euer lautestes Lachen ertönen können. Wir sollten uns daher unbedingt vor eurer Hochzeit kennenlernen und mögen.
Eure Frage

Weshalb fotografierst du Hochzeiten?

Meine Antwort

Es ist der Gedanke, etwas Bleibendes zu schaffen, was für die Paare und Familien mit der Zeit an Bedeutung gewinnt und Erinnerungen bewahrt. Außerdem glaube ich an die Liebe.

Eure Frage

Wie lange begleitest du uns an unserem Hochzeitstag?

Meine Antwort

Die meisten Hochzeiten begleite ich den kompletten Tag, von früh bis spät, ohne zeitliche Einschränkungen.

Eure Frage

Müssen wir irgendwas für die Bilder am Tag unserer Hochzeit beachten?

Meine Antwort

Für die Fotos müsst ihr absolut nichts tun und solange Licht da ist, kann ich fotografieren. Daher ist es für mich nicht von großer Bedeutung, wie euer Ablauf ist, wo eure Hochzeit stattfindet oder wie das Wetter sein wird.

Eure Frage

Aber was machen wir, wenn es regnet?

Meine Antwort

Dann suchen wir uns ein trockenes Plätzchen und machen dort die Bilder. Es gibt immer eine passende Lösung und eine gute Alternative. Vertraut mir!

Eure Frage

Kommst du allein zu unserer Hochzeit?

Meine Antwort

Ich fotografiere stets allein, nur so weiß ich, was ich bereits im Kasten habe. Zudem falle ich so weniger auf und kann mich mehr in euren Tag integrieren.

Eure Frage

Und wie kannst du dann die Vorbereitungen an zwei Orten gleichzeitig dokumentieren?

Meine Antwort

Der Trick ist so einfach wie naheliegend: Eine/r von euch benötigt mehr Zeit für die Vorbereitungen, meistens ist es die Braut. Somit kann ich mindestens einmal zwischen euch hin- und herpendeln.

Eure Frage

Wie viel Zeit benötigen wir für die Paarfotos am Tag der Hochzeit?

Meine Antwort

Mein Fokus bei der Hochzeitsfotografie liegt auf der dokumentarischen Erzählung eures Tages. Die Porträts sind dabei das „Plattencover“ und dafür benötige ich nicht mehr als 30 Minuten eurer Zeit.

Eure Frage

Und was ist mit den gestellten Gruppen- und Familienbildern?

Meine Antwort

In ein paar Jahren oder spätestens, wenn jemand aus eurer Familie nicht mehr da ist, werden euch diese Fotos sehr viel bedeuten. Daher solltet ihr hierfür unbedingt die benötigten 10 Minuten investieren.

Eure Frage

Verwendest du oft einen Blitz und ist deine Kamera laut?

Meine Antwort

Der Blitz kommt nur im äußersten Notfall zum Einsatz, wenn wirklich gar kein Licht mehr vorhanden ist. Und meine Kamera ist absolut lautlos. Daher gibt es kein nerviges Blitzlichtgewitter und kein lautes Klick-Klick.

Eure Frage

Arbeitest du auch außerhalb der Grenzen Norddeutschlands?

Meine Antwort

Für euch ist mir kein Weg zu weit. Begeistert mich durch euch und eure Pläne und ich folge euch bis ans Ende der Welt.

Eure Frage

Werden unsere Fotos auf deiner Internetseite veröffentlicht?

Meine Antwort

Diese Entscheidung liegt ganz allein bei euch und hat auch keinerlei Auswirkung auf den Preis. Ich respektiere jedes Nein und freue mich gleichzeitig über jede Hochzeitsreportage, die ich hier präsentieren darf.

Eure Frage

Ist eine Photobooth noch hip oder bereits ein alter Hut?

Meine Antwort

Über die letzten Jahre hat es sich fast zu einem zeitlosen Gimmick entwickelt und macht nach wie vor einen Riesenspaß. Meine Photobox beschert euch zudem Bilder zum Mitnehmen.

Eure Frage

Fotografierst du auch andere Bereiche, abseits von Hochzeiten?

Meine Antwort

Aber ja! Für schöne Fotos muss man nicht zwingend heiraten und gerne können wir uns für eine Porträt-Session oder ein Familien-Shooting verabreden. Kontaktiert mich einfach dazu!

01

Außer dass ich eine Kamera um meine Schulter habe und auf Wein und Bier dankend verzichte, unterscheidet mich nichts von anderen Hochzeitsgästen.

Jedem Moment und jeder Begegnung trete ich mit größtem Feingefühl und Empathie entgegen. Meine Schuhsohlen sind lautlos, meine Kamera ist es auch und all meine Sinne sind darauf aus, für euch die wunderbarsten Bilder zu machen. Dabei schaue ich nicht auf die Uhr und lasse mich mit euch durch den Tag treiben.
In euren Hochzeitsfotos bleibt alles echt.
Ich erschaffe euch keine Illusionswelt, kein Disneyland.
Erinnerungen gehören auf Papier.
Für mich erwachen Bilder erst auf dem Papier richtig zum Leben und nicht auf dem Bildschirm vor uns. Selbstverständlich bekommt ihr dennoch alle finalen Hochzeitsfotos in digitaler Form, zeitlos bearbeitet und in höchster Qualität. Aber das Fotobuch von eurer Hochzeit wird das sein, was euch für den Rest des Lebens begleitet.

Alle weiteren Details findet ihr in meiner Angebotsübersicht!
Lasst euch nicht verrückt machen von irgendwelchen Vorstellungen, wie eine Hochzeit zu sein hat. Dieser Tag gehört ganz allein euch. Hört auf euren Bauch und folgt eurem Herzen.

Ich gebe euch das Versprechen, dass ihr am Ende Bilder bekommen werdet, auf denen ihr euch mögt, euch wiedererkennt und die den Test der Zeit bestehen.